Montag, 15 Juli 2019 17:54

Warenkorbregeln optimal nutzen, am Beispiel "3 kaufen, 2 bezahlen"

geschrieben von Occam
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Warenkorbregeln scheinen für viele User immer noch ein Buch mit sieben Siegeln zu sein. Kürzlich tauchte im Thirtybees-Forum die Frage auf, wie man einen Rabatt in der Form "Drei Teile kaufen, nur zwei bezahlen" realisieren könne. Einer der Moderatoren, selbst ein erfahrener User, gab darauf die Antwort, das gehe nicht. Oder man brauche zumindest irgendein Modul dafür. Ach was, natürlich geht es. Deshalb beschreibe ich das Vorgehen hier noch einmal auf Deutsch.

Gehen wir das mal Schritt für Schritt durch:

Im Back Office Preisregeln --> Warenkorb-Preisregeln aufrufen, anschließend die einzelnen Tabs durchgehen:

Information

  • Name: Irgendeinen aussagefähigen Namen eingeben, denn das erscheint schließlich für den Kunden im Checkout. Z.B. 3 für 2

Anteilige Nutzung JA

  • Priorität 1
  • Alles andere ist unwichtig

 

Bedingungen

  • Gültigkeit optional, einfach ein beliebiges Datum wählen oder leer lassen
  • Insgesamt verfügbar sollte auf jeden Fall > 0 sein. Die Menge ist abhängig davon, mit wieviel Zugriffen auf dieses Angebot erfahrungsgemäß zu rechnen ist.
  • Insgesamt für jeden Benutzer verfügbar Mindestens 1
  • Kompatibilität mit anderen Warenkorb-Regeln bei Bedarf auswählen

  • Anschließend auf Artikelauswahl klicken
    Mindestanzahl 3 eingeben, anschließende die Bedingungen festlegen:
    Mindestens einen Artikel, eine Variante, Kategorie, Hersteller oder Lieferanten auswählen oder mehrere Bedingungen miteinander kombinieren. Das macht man, indem man erneut auf Produktauswahl klickt.

 

Aktion

  • Rabatt anwenden anklicken
  • dann Prozent wählen
  • Wert 100% eingeben
  •   Günstigsten Artikel (Schließlich haben wir ja nichts zu verschenken, oder?)


Diese Einstellungen funktionieren schon seit PrestaShop 1.5 und daran hat sich auch in 1.6 nichts geändert.

Gelesen 83 mal Letzte Änderung am Samstag, 20 Juli 2019 14:13

1 Kommentar

  • Kommentar-Link eleazar Donnerstag, 08 August 2019 20:47 gepostet von eleazar

    Nachtrag:
    Wie es scheint, funktioniert PrestaShop doch ein bisschen anders als thirtybees. Bei thirtybees bewirkt diese Warrnkorbregel , dass der Gratisartikel nur aus dem Pool der für diesen Zweck festgelegten Artikel oder Kategorien stammt, egal was sonst noch bestellt wird, Das ist bei PrestaShop nicht so. Hier wird der günstigste Artikel bezogen auf den aktuellen Warenkorb ausgewählt.

    Man kann das auch in PrestaShop ändern. Falls jemand wissen möchte, wie das geht, kann er sich hier ja mal melden.

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Neueste Beiträge

K2 User

uddeIM Mailbox

Sie sind nicht eingeloggt.